Wie ich ja in der letzten Kolumne geschrieben habe, bin ich jetzt aktuell nicht mehr im Proberaum und spiele im Moment auch in keiner Band. Das ist zwar schon irgendwie schade, hat aber auch Vorteile. Ich habe nun wieder viel Zeit fĂŒr meine eigenen Projekte. Vor ein paar Tagen habe ich ein neues Studio Projekt gestartet und bereits den ersten Song veröffentlicht. Das Projekt Electric Moonlight Sessions ist eine Zusammenstellung aus E-Gitarre, Schlagzeug, Bass und deutschen Gesang. Dabei habe ich auch einige weitere Details eingearbeitet. Der Song trĂ€gt den Namen "Du Rennst!" und ist eigentlich ein sehr schwermĂŒtiger Song. Als ich dieses Lied komponierte, hatte ich das GefĂŒhl, dass alles sehr einfach ging. Meine KreativitĂ€t und die Motivation dafĂŒr war sehr ausgeprĂ€gt. Normalerweise bin ich selten wirklich zufrieden mit einem Mix, aber dieses Mal bin ich vollkommen glĂŒcklich.

FĂŒr alle die es interessiert und sich meinen neuen Song gerne anhören möchten, ich bin jetzt auch auf YouTube und Bandcamp vertreten. Oder ihr besucht gleich meine offizielle Artist-Page. Leider muss ich euch gestehen, dass ich selten so zufrieden bin wie mit diesem neuen Song. Meistens mische ich sehr lange und höre mir dann das Ergebnis ununterbrochen an. Dabei finde ich immer irgendetwas, was mir nicht gefĂ€llt und was ich Ă€ndern möchte. Es kam auch oft dazu, dass ich den Mix komplett neu erstellt habe. Man muss auch bedenken, ich bin ja eigentlich nur ein Hobby-Produzent. Auch wenn ich es persönlich nicht als Hobby sehe, da es fĂŒr mich sehr viel mehr bedeutet. Es ist Leidenschaft und die Liebe zur Musik, die mich stĂ€ndig motiviert.

Jedenfalls möchte ich in Zukunft weiter in diese Richtung gehen. Die Electric Moonlight Sessions haben sehr viel Potenzial und ich bin mir sicher, dass es sich lohnt dieses Projekt weiterzuverfolgen. Es hat mich sehr inspiriert, an dem Song zu arbeiten. Also gibt es auch Vorteile, auch ohne Band oder live Situationen. Die Musikproduktion bedeutet mir inzwischen eigentlich auch mehr. Es begeistert mich einfach diese GefĂŒhle, Gedanken und den Sinn eines MusikstĂŒcks aufzunehmen und zu verewigen. Es gibt doch wirklich nichts Schöneres!

User Erfahrungen

Hast du schon folgende Artikel gelesen?

Bildquelle von Art-Mag
Alle Bilder und Fotos auf Art-Mag werden erst nach der ausdrĂŒcklichen Genehmigung der Bands und Musiker veröffentlicht.

Unsere Bildquelle ist die Website fĂŒr freely-usable image „Unsplash“
Ein Dankeschön an dieses Projekt!

Die neuesten Artikel

ZufÀllige Artikel

Aktuelle Kolumnen

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.