Blasinstrumente

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Tuba ist das tiefste Blechblasinstrument, das es gibt. Im römischen Reich verstand man unter der Bezeichnung Tuba ein Blasinstrument aus Messing oder Bronze. In der heutigen Zeit ist die Tuba das Bassinstrument der Familie der Bügelhörner. Kurz nach der Erfindung der Ventiltechnik in Berlin wurden die ersten Tuben im Jahr 1835 entwickelt. Aufgrund des vorteilhaften Klangs ersetzte die Tuba schon bald das Basshorn und die Ophikleide. Dabei werden im Orchester die Basstuba und die Kontrabass-Tuba gleichermaßen verwendet. In den meisten Fällen ist das Instrument im Orchester einfach, manchmal auch zweifach besetzt.