Schwerpunkt - Das Universum

Die totale und die partielle Mondfinsternis

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bei der sogenannten totalen Mondfinsternis liegt der Mond vollkommen im Kernschatten der Erde. Der Name Blutmond kommt von dem dunklen Rotton der erscheint, wenn ein wenig Licht in den Erdschatten dringt. Der Vorgang dieser Mondfinsternis dauert ca. 110 Minuten an. Dabei sind alle Mondfinsternisse zu 30 % eine totale Mondfinsternis. Des Weiteren gibt es noch die partielle Mondfinsternis (teilweise). Bei dieser Art befindet sich nur ein Teil des Mondes im Schatten. Der Mond beginnt sich also langsam zu verdunkeln und die Mondsichel wird dabei immer kleiner. Das passiert so lange bis der Mond vollständig im Kernschatten steht.